So war es in Radeberg

Die Bilder zur großen Radio-Livetour am Montag

Montag, 8. April 2019

Marktplatz Radeberg

So war es bei der Freiwilligen Feuerwehr Radeberg

Was für ein Start bei den RADIO PSR Sachsenmeisterschaften 2019! Radeberg - Ihr seid der Hammer! Gefühlt jeder Mann und jede Maus aus Radeberg und Umgebung waren Punkt 17:00 Uhr auf dem Marktplatz. Und haben anschließend mitgefeiert bei der größten Radio-Livetour mit Steffen Lukas und dem Plattenbauorchester samt Sachsensongs. 

In Radeberg kamen 1.286 Leute auf den Marktplatz, um ihre Feuerwehr zu feiern und zu unterstützen - also gehen 1.286 € als Spende an die FFW Radeberg!
Mit dem Geld aus den RADIO PSR Sachsenmeisterschaften wollen die Kameraden der FFW Radeberg einem an Leukämie erkrankten Kollegen helfen und die Typisierungs-Aktion der DKMS unterstützen.

Das Luftbild aus Radeberg

Am Montag haben Steffen und Claudia die Feuerwache in Radeberg kennengelernt. In der Steffen Lukas-Show live aus der Feuerwache haben sie auch mit den Mädels der FFW Radeberg gesprochen – Maxi ist Maschinistin und darf die ganz großen Autos fahren – und Christin: die koordiniert 30 Kinder und Jugendliche in der Feuerwehr-Jugend. Oberbürgermeister Gerhard Lemm kam auch zur Live-Sendung in der Wache vorbei – und hat sich als großer Feuerwehr-Fan geoutet. Er hat die Feuerwehrdrehleiter sogar mal getestet: er wurde damit schon mal aus seinem Büro geholt.

Die Freiwillige Feuerwehr Radeberg ist im Landkreis Bautzen eine der größten: mit 70 aktiven Mitglieder und 30 Kindern in der Jugendfeuerwehr sind die KameradInnen gut aufgestellt. Besonders stolz ist Wehrleiter Frank Höhme auf den Gerätewagen Logistik und auf das neue Löschfahrzeug, das seit letztem Jahr zur Verfügung steht. Mit 212 Einsätzen gab es letztes Jahr einen Rekord - vor allem zu Technischen Hilfeleistungen nach Sturmschäden, Wohnungsöffnungen und Wasserschäden rückten die Feuerwehrleute aus. Besonders ist auch das First Responder-System: die FFW Radeberg leistet erweiterte erste Hilfe im Notfall, wenn der Rettungsdienst bei anderem Einsatz unterwegs ist.