Der Rekord-verrückte Professor

Manche machen Sport oder spielen ein Instrument. Professor Ralf Laue aus Zwickau wendet Eierkuchen - mit einem Rekord.

Der Rekord-verrückte Professor

Was machen Sie so in Ihrer Freizeit? Joggen, Nähen, im Chor singen? 
Professor Ralf Laue von der Hochschule Zwickau wendet Eierkuchen.

Beim Eierkuchenwenden geht es darum, einen Eierkuchen innerhalb von
2 Minuten möglichst oft zu wenden. Und hier hält Professor Laue auch den unglaublichen Rekord von 416 Mal in 2 Minuten. Für die Vorbereitungen auf diesen Rekord, mit dem er im Guinnessbuch der Rekorde steht, hat Professor Laue viele Trainingsstunden in der Küche geübt und dabei seine Frau in den Wahnsinn getrieben.

Ein Sport wie jeder andere

Beim eigentlichen Versuch dann, der in einem großen Hotel stattfand, musste er vorher für den großen Auftritt vor Ort natürlich noch mal üben und hat dabei die Hotelküche unsicher gemacht.

Für Professor Laue ist Eierkuchenwenden ein Sport wie jeder andere. Wie beispielsweise Diskuswerfen mit einem genormten Diskus stattfindet, gibt es in seiner "Disziplin" einen genormten Eierkuchen.

Hören Sie hier die unglaubliche Geschichte vom Rekordmann im Eierkuchenwenden

00:00

Sich selbst bezeichnet Professor Laue als kreativ, denn er lässt sich immer neue Rekorde einfallen: Er ist Rekordhalter im Domino stapeln, Nägel stapeln, der schnellste Brieföffner, hat das längste Bilderrätsel gemacht und konnte den größten Spielkartenfächer halten.

v.l.n.r.: Prof. Ralf Laue und RADIO PSR Reporterin Henriette Fee Grützner

Als er 12 Jahre alt ist, beginnt für Professor Laue seine Faszination für ungewöhnliche Rekorde. Er sammelt alles aus Zeitschriften rund um Rekorde und hat über die Jahre ein unglaubliches Archiv über weltweite skurrile Rekorde angelegt. Und natürlich ist er selbst auch in seinem Archiv vertreten - mit mehr als 15 Rekorden ist er im Guinnessbuch der Rekorde eingetragen.

Mittlerweile gibt er seine Erfahrungen weiter und Tipps an andere, die einen verrückten Rekord aufstellen wollen. Denn bis ins hohe Alter will er nicht Eierkuchenwenden. Man muss auch wissen, wann Schluss ist ;-)