Dentalhistorisches Museum - Zschadraß

Hier wird Ihnen mal so richtig auf den Zahn gefühlt, denn im Dentalhistorischen Museum dreht sich alles um Zähne, Zahnpflege und Zahnmedizin.

Steffen hat hier zum Beispiel erfahren, dass Zahnstocher zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit gehören. Schon vor Jahrmillionen reinigten sich Menschen mit Knochenresten oder Federkielen die Zähne. Das Museum hat eine eindrucksvolle Zahnstocher-Sammlung, manche über 2.000 Jahre alt, und auch einige Pachtexemplare aus Gold, Silber und Elfenbein. Zahnbürste und Zahncreme entwickelten sich erst später - auch ihre Geschichte ist hier dokumentiert.

AKTUELLE INFORMATIONEN & ÖFFNUNGSZEITEN AUF DER WEBSITE

Ausgefeilte Technik, um kranke und kaputte Zähne zu behandeln, gibt es seit dem 19. Jahrhundert - das älteste Dentallabor der Welt von 1873 ist in Zschadraß zu bestaunen, ebenso wie eine Menge Merkwürdigkeiten rund um die Zähne, darunter eine "Kaumaschine", eine Art Gebiss aus Kuhknochen.

Und Sie erfahren, dass die ersten Betäubungsmethoden nicht etwa in einem medizinischen Labor ausgeklügelt worden sind, sondern auf einer rauschenden Party!

  • Eintrittspreise, Öffnungszeiten & Besonderheiten

    Anschrift
    Dentalhistorisches Museum
    Im Park 9b
    04680 Zschadraß
    Tel.: (034381) 18 95 06 oder (0174) 32 61 161

    Anfahrt
    Von der der B 107 oder der B 176 - in Colditz nach Zschadraß abbiegen. Das Dentalmuseum liegt auf dem, Klinikgelände des Diakoniewerks Zschadraß.

    Öffnungszeiten
    Mittwoch - Sonntag: 10-17 Uhr oder nach individueller Vereinbarung

    Eintrittspreise
    Erwachsene 3,00€
    Ermäßigt 2,00€
    Besonderheiten

    • Das Dentalhistorische Museum Zschadraß ist eine der weltweit größten Sammlungen zur Zahnmedizin und ihrer Entwicklung.
    • umfangreiche Sammlung von Zahnstochern
    • Zahnbürstensammlung: 2500 Zahnbürsten von den Anfängen bis zu den modernsten
    • ältestes Dentallabor der Welt von 1873, Praxis-Ausstattung aus verschiedenen Zeiten
    • Kunst und Kulturgeschichtliches zu Zähnen, Zahnpflege und Zahnärzten
    • Spezielle Führungen für Kinder

    Geeignet für: jeden - denn schließlich hat ja jeder Zähne im Mund! Sowohl fachnahen als auch fachfremden Besuchern hat das Museum etwas zu bieten. Für Kinder gibt es ein Extraprogramm unter dem Motto "wir legen einen Zahn zu!"

    ZUR WEBSEITE

Bereits im Jahr 2013 war Steffen zu Gast